• bridge-browser-top
  • bridge-browser-top
  • bridge-browser-top
    Phone

    Social Media Guide: Formate für Bilder, Videos, Untertitel und mehr

    Nutze das volle Potential von Facebook, Instagram, LinkedIn, Twitter, TikTok und co., indem du über alle Bildgrössen, Videolängen, Seitenverhältnisse, den Einsatz von Untertiteln und die jeweilige Länge des dazugehörigen Textes Bescheid weisst.
    Wir haben dir alle wichtigen Formate in einer Grafik zusammengefasst, damit du mit deinem Social-Media-Profil durchstarten kannst.

    01.

    FB & IG

    Alles über IGTV, Stories, Bilder & Reels.

    02.

    Linkedin

    Poste Bilder & Videos und nutze die Stories.

    03.

    Twitter

    Alles, was du über Twitter wissen musst.

    04.

    tiktok

    Sprich die junge Zielgruppe an.

    01. FB & IG

    Nutze die Plattformen Facebook und Instagram optimal, indem du unsere Tipps und Tricks zu Formaten, Bildverhältnissen, Videolänge und -grösse anwendest.
    Für dein Profilbild auf Facebook solltest du ein Foto wählen, das den Massen 1200 × 1200 px entspricht, auf Instagram dagegen optimalerweise eines im Format 1080 × 1080 px. 
    Bildposts sind auf beiden Kanälen zwar in Hoch- und Querformat und als Quadrat möglich, jedoch wird für Facebook empfohlen, querformatige Bilder im Verhältnis 1:1,5 zu verwenden. Auf Instagram fährst du aber besser mit quadratischen oder hochformatigen Posts in einer Grösse von 1080 × 1350 px. 

    Die gleichen Regeln gelten für Videos auf beiden Social-Media-Kanälen: Alle drei Formate funktionieren, Facebook ist aber eher auf Querformat (16:9) oder Quadrat ausgelegt, Instagram bevorzugt Hochformate (9:16) und Quadrate. Die maximale Grösse der Videos sollte dabei immer unter 4GB bleiben. Bei der Länge der Videos gibt es grosse Unterschiede: Stories haben auf beiden Plattformen eine Länge von 15 Sekunden, die erlaubte Maximallänge des Videos im Feed ist bei Instagram aber auf 60 Sekunden beschränkt; auf Facebook dagegen dürfen diese Videos 240 Minuten lang sein. Um auch auf Insta längere Videos zu posten, kannst du Live-Videos (60 Sekunden) oder IGTV (60 Sekunden) verwenden. Reels haben, anders als die Stories, eine Länge von 30 Sekunden. 

    Sowohl auf FB wie auch auf IG hast du die Option, Untertitel zu verwenden, auf Facebook sind die sogar empfohlen. 
    Beim Text ist es so, dass die maximale Länge nicht mit der optimalen verwechselt werden darf. Auf Facebook wären zwar 63’000 Zeichen möglich, optimal sind aber 40. Auf Instagram beträgt das Maximum 2200 Zeichen, wobei vor dem Aufklappen nur die obersten drei Zeilen angezeigt werden.
    Informationen zur 
    Schaltung von Ads auf Facebook erhältst du hier. Wie du Ads auf Instagram planst, das steht hier. 

    02. LinkedIn

    LinkedIn ist schon lange nicht mehr nur eine verstaubte und steife Business-Plattform – nein, ganz im Gegenteil: Das Potenzial von LinkedIn ist enorm. Mit unseren Tipps nutzt du LinkedIn für dich privat oder für deine Unternehmensseite optimal.
    Wähle für dein Profilbild ein Foto im Format 400 × 400 px, für das Titelbild das Format 1536 × 768 px.
    Bildposts solltest du auf LinkedIn im Querformat hochladen, hier ist die richtige Grösse 1200 × 627 px. 

    Videos sind auf LinkedIn ebenfalls im Hoch- und Querformat und auch als Quadrat möglich. Die Plattform gibt hier jeweils keine genauen Grössenverhältnisse an, sondern eine Range, die akzeptiert wird. Die Formate sind dabei für alle Varianten 256 × 154 px bis 4096 × 2304 px.
    Bei der Länge darfst du auf LinkedIn 10 Minuten nicht überschreiten. Die neuen LinkedIn-Stories haben eine Länge von 20 Sekunden und sind im Hochformat aufzunehmen.
    Die maximale Videogrösse darf auf LinkedIn zudem 5GB nicht überschreiten.
    Auch auf dieser Plattform hast du die Möglichkeit, Untertitel in deine Videos zu integrieren. Die maximale Textlänge liegt ausserdem auf LinkedIn bei 600 Zeichen.
    Für Informationen zu LinkedIn-Ads klicke hier.

    Auf Twitter solltest du für dein Profilbild ein quadratisches Foto wählen, das Titelbild sollte im besten Fall im Format 1500 × 500 px hochgeladen werden. Bilder auf Twitter postest du optimalerweise in einem Seitenverhältnis von 2:1, wobei Videos in Hoch- oder Querformat funktionieren. Die Formate für die Videos sind hier 9:16 oder umgekehrt 16:9. Die maximale Länge deines Videos auf Twitter beträgt 140 Sekunden und die Datei sollte 512MB nicht überschreiten. Über das Media Studio kannst du zudem Untertitel einbinden. Bei einem Tweet kannst du 280 Zeichen schreiben, wir raten aber dazu, 120 Zeichen nicht zu überschreiten. Beim Retweet ist die Zeichenzahl auf 256 beschränkt.
    Informationen zu 
    Ads auf Twitter findest du hier.

    03. Twitter

    04. TikTok

     

     

     

     

    Auf TikTok postest du ausschliesslich im Hochformat. Dein Video sollte demnach für TikTok eine Grösse von 1080 × 1920 px haben, ein Seitenverhältnis von 9:16. Die maximale Länge deines Videos sollte 60 Sekunden nicht überschreiten und schaue, dass die Datei maximal 287MB gross ist.  
    Wenn du auf TikTok Untertitel einfügen möchtest, dann musst du dies über externe Tools machen. 
    Alles über Ads auf TikTok erfährst du hier.

    Nicole Jäggi

    Nicole Jäggi

    AUTORIN DIESES BEITRAGS

    No Comments

    Sorry, the comment form is closed at this time.